Google News: Neue Optik und eine Quelle pro Nachricht

Google News: Neue Optik und eine Quelle pro Nachricht

Google News hat eine Frischzellenkur erhalten. Das Layout der Darstellung von Suchergebnissen wurde überarbeitet. Einigen wird das nicht gefallen. Die Schlagzeilen der News-Suchergebnisse werden ab sofort in einem modernen Karten-Layout angezeigt. Was gut aussieht, bringt aber durchaus auch Nachteile für Betreiber von Webseiten mit sich. Regelmäßige Nutzer der Suchmaschine werden das Design bereits von Smartphones kennen.

Google News mit neuem Layout

Das Layout wurde nun auch auf Desktop-Systeme übertragen. Es grenzt Suchergebnisse deutlicher voneinander ab und wird dadurch für den Nutzer übersichtlicher. Angezeigt werden neben der eigentlichen Schlagzeile das Logo des Publishers und eine Zeitangabe mit Informationen, wann die Nachricht konkret veröffentlicht wurde.

Google nun mit nur einer Quelle

Das Plus an Übersichtlichkeit kommt mit einem Minus für Betreiber von Internetseiten, da fortan nur noch ein Suchergebnis angezeigt wird. Betreiber von Webseiten dürften sich daher kaum über das Update freuen, da weniger Suchergebnisse pro Webseite in der Summe auch zu weniger Klicks und somit zu Einbußen bei den Besucherzahlen führen.

Zusatz des bevorzugten Mediums

Optional kann die Suche mit dem Zusatz des bevorzugten Mediums, zum Beispiel „Tagesschau“, weiter eingegrenzt werden, was ein Großteil der Nutzer jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach nicht tun wird. Google hatte die Layout-Änderung bei den News Suchergebnissen bereits vor rund einem Jahr auf Twitter angekündigt. Die jetzige Umsetzung erfolgt damit durchaus recht spät. Die schrittweise Einführung für domeinbezogene Anfragen erfolgte ab Februar 2020. © NT


Hinweis für Betreiber von Internetseiten

Brauchen Sie Unterstützung bei einem Online-Projekt? Dann wenden Sie sich gerne per E-Mail an uns. Die Erstberatung erfolgt ohne Berechnung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.