WordPress: Google Web Stories-Plugin offiziell verfügbar

WordPress: Google Web Stories-Plugin offiziell verfügbar

Google Web Stories-Plugin offiziell verfügbar

WordPress ist um ein wichtiges Plugin reicher. Das Google-Plugin zum Erstellen von Web Stories kann ab sofort im WordPress Plugin-Directory geladen werden. Web Stories können neuen Schwung und Sichtbarkeit in den Suchergebnissen mit sich bringen. Google zeigt Web Stories prominent oben auf den Suchergebnisseiten, in der Bildersuche sowie in Google Discover und in der Google App an.

Web Stories basieren auf den Accelerated Mobile Pages (AMP), einem von dem US/Konzern unterstützten Framework aus schlankem HTML und JavaScript. Betreiber von WordPress-Seiten mussten bislang mit der Betaversion des nun auch offiziell verfügbaren Plugins vorlieb nehmen. Die Erweiterung hat nun die Beta-Phase verlassen und kann kostenlos in dem Plugin-Directory geladen werden.

Google Web Stories schnell und einfach erstellen

Mit der Erweiterung ist es möglich, Web Stories mit einfachen Mitteln schnell zu erzeugen. Dazu können zum Beispiel per Drag & Drop Elemente wie Bilder in den Editor gezogen und platziert werden. Hinzu kommen erweiterte Funktionen wie visuelle Beareitungsmöglichkeiten, Image Masking und viele weitere Features. Angebunden sind verschiedene Fotosammlungen.

Man kann über das Plugin auf Stock Photos von Unsplash und Coverr zugreifen. Ebenfalls Bestandteil des Plugins ist eine Reihe von Vorlagen bzw. Templates. Weitere Templates und Medien sollen zukünftig folgen. Nutzer der Web Stories sollten die Auswahl einiges Best Practices beachten, die Google zu dem Thema veröffentlicht hat. © NT


Hinweis für Betreiber von Internetseiten

Brauchen Sie Unterstützung bei einem Online-Projekt? Dann wenden Sie sich gerne per E-Mail an uns. Die Erstberatung erfolgt ohne Berechnung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.