Google SEO Ratgeber: Tipps zum Thema ausgehende Links

Google SEO Ratgeber: Tipps zum Thema ausgehende Links

Google SEO Ratgeber mit Tipps zum Thema ausgehende Links. Google Webmaster Trends Analyst Johannes Müller mit Informationen zur Verwendung von Links. Ausgehende Links von Internetseiten sind sinnvoll und sollte daher Verwendung finden.

Das Internet ist ein „Netz“ aus Informationen, und ein solches muss gut verknotet werden. Links sind solche Knoten, stellen Beziehungen von Verwandten Themen her und sind daher unentbehrlich. Müller hat auf Twitter verraten, worauf man beim Setzen von Links setzen sollte.

Tipps zum Thema ausgehende Links

Die Suchmaschine verwendet Links unter anderem zur Berechnung von Rankings. Hat eine Internetseite viele eingehende Links, so wird dies als positives Signal gewertet. Bei dem Linkbuilding wird diese Erkenntnis dazu verwendet, Links künstlich gegen Bezahlung zu setzen und derart Googles Ranking zu beeinflussen.

Eine einfache und nach wie vor effiziente Methode, das Ranking und somit auch die Sichtbarkeit von Internetseiten zu verbessern. Das US-Unternehmen kann in solchen Fällen allerdings mit dem verhängen einer manuellen Maßnahme reagieren. Eine „Manuelle Maßnahme“ hat zur Folge, dass alle ausgehenden Links einer Internetseite abgewertet werden.

Links sind Grundlage der Rankings

Ein Albtraum für viele Betreiber von Webseiten, die verunsichert reagieren und daher überhaupt keine ausgehenden Links mehr setzen oder alle Links auf andere Internetseiten per se auf „nofollow“ setzen.

Der US-Konzern hat sich in jüngster Vergangenheit immer mal wieder zum Thema „nofollow“ geäußert und dabei durchblicken lassen, dass diese inzwischen ebenfalls als Hinweise für das Ranking verwendet werden. Keine Links sind keine Lösung, „nofollow“ offenbar auch nicht, wie sollen Webmaster also ausgehende Links behandeln?

Google gibt Tipps zum Setzen von Links

Eine Frage, deren sich Google Webmaster Trends Analyst / Developer Advocate Johannes Müller auf Twitter angenommen hat. Demnach sind Links stets dann unproblematisch, wenn man als Website-Betreiber nicht für das Setzen der Links bezahlt wird, wenn es keine Muster beziehungsweise „Schemes“ hinter den Links gibt, wenn die Links nicht durch zufällige Besucher der Website abgelegt werden – kurzum, wenn natürlich verlinkt wird.

Dann könne man so viel verlinken, wie man möchte. es gehe um das Web, nicht um ein Tupperware-Gefäß. Die Google Webmaster Richtlinien liefern darüber hinaus eine Vielzahl wichtiger Informationen zum Setzen von Links. © NT


Hinweis für Betreiber von Internetseiten

Brauchen Sie Unterstützung bei einem Online-Projekt? Dann wenden Sie sich gerne per E-Mail an uns. Die Erstberatung erfolgt ohne Berechnung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.