Google SEO Ratgeber: NoFollow weiter auf dem Vormarsch

Google SEO Ratgeber: NoFollow weiter auf dem Vormarsch

NoFollow weiter auf dem Vormarsch

Google SEO Ratgeber zu den Themen NoFollow und Googles Fortschritte im Kampf gegen Link-Spam. Google kann 90 Prozent aller bezahlter Links erkennen. Das behauptet der US-Konzern zumindest in seinem Webspan Report 2019. Demnach werden ein Großteil aller bezahlten Links entsprechend erkannt und ignoriert.

Bei NoFollow-Links kündigt der IT-Gigant weitere Neuerungen an. In dem aktuellen Webspam Report 2019 finden sich eine Vielzahl von Erfolgsmeldungen: Rund 25 Milliarden Website würden als Spam erkannt werden und Techniken wie der Kauf oder Tausch von Links zunehmend an Attraktivität verlieren.

Der Google Webspam Report 2019

Einen großen Beitrag im Kampf gegen Spam habe maschinelles Lernen geleistet. In Kombination mit manuellen Maßnahmen habe dies dazu geführt, dass weniger Spam an die Nutzer der Suchmaschine ausgeliefert worden sei. Fortschritte habe es auch im Kampf gegen irreführende, automatisch erzeugte und gescrapte Inhalte gegeben.

Im Vergleich zum Vorjahr seien die Auswirkungen solcher Inhalte auf die Nutzer der Suche um 60 Prozent gesunken. Google bittet seine Nutzer um Unterstützung, indem sie Spam in der Suche, Phishing oder Malware melden. Im Jahr 2019 habe dies zu Maßnahmen in 82 Prozent der 230.000 gemeldeten Fälle geführt.

Maßnahmen wegen Verstoß gegen Richtlinien

In mehr als 90 Millionen Fällen habe Google betroffene Webmaster über Probleme auf ihren Websites informiert. 4,3 Millionen dieser Meldungen betrafen manuelle Maßnahmen wegen des Verstoßes gegen Googles Webmaster-Richtlinien. Bezüglich der neuen Behandlung von NoFollow-Links erklärt de US-Konzern, dass die Entwicklung weitergehen werde.

Ursprünglich sei Nofollow als Maßnahme gegen Kommentar-Spam und zur Kennzeichnung gesponserter Links eingeführt worden. Mit der Weiterentwicklung der Erkennungsmöglichkeiten von Spam könne auch die Entwicklung von Nofollow weitergehen. © NT


Hinweis für Betreiber von Internetseiten

Brauchen Sie Unterstützung bei einem Online-Projekt? Dann wenden Sie sich gerne per E-Mail an uns. Die Erstberatung erfolgt ohne Berechnung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.