Google SEO Ratgeber: Google Ads kürzt Bericht zu Suchbegriffen

Google SEO Ratgeber: Google Ads kürzt Bericht zu Suchbegriffen

Google SEO Ratgeber zum Thema Google Ads und den Einschränkungen, die Google unlängst bei den Keywords und Suchbegriffen vorgenommen hat. Google Ads-Kunden sehen aktuell einen Hinweis in ihrem Konto, der sie darüber in Kenntnis setzt, dass sie künftig eventuell weniger Daten in dem Bericht zu Suchergebnissen angezeigt bekommen werden.

Der Grund besteht darin, dass dort in Zukunft nur noch diejenigen Keywords erscheinen, die von einer „signifikanten Anzahl von Nutzern“ gesucht werden. Konkrete Informationen darüber, wie viele Nutzer nach einem Begriff gesucht haben müssen, so dass er auch weiterhin in dem Bericht auftaucht, werden nicht genannt.

Änderungen mit Auswirkungen für Werbekunden

Die Mitteilung an die Kunden enthält unter „Details“ weitere Informationen: Ab September 2020 enthält der Bericht zu Suchbegriffen nur Begriffe, nach denen Nutzer häufig gesucht haben. Selten verwendete Begriffe sind darin nicht enthalten, auch wenn damit ein Klick erzielt wurde. In Berichten werden dann eventuell weniger Begriffe als früher aufgeführt.“

Eine Änderung, die nicht allen Werbekunden gefallen dürfte. Es gibt viele Kampagnen, bei denen ein großer Anteil von Klicks von Keywords stammt, die jeweils nur wenige Klicks erzielen. Sollten diese Keywords nicht mehr im Bericht erscheinen, würden damit wesentliche Informationen zur Steuerung der Kampagnen verlorengehen. Google hat die Bereitstellung von Daten bereits in der Vergangenheit immer mal wieder eingeschränkt. © NT


Hinweis für Betreiber von Internetseiten

Brauchen Sie Unterstützung bei einem Online-Projekt? Dann wenden Sie sich gerne per E-Mail an uns. Die Erstberatung erfolgt ohne Berechnung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.