Google SEO Ratgeber: Paginierte Inhalte richtig indexieren

Google SEO Ratgeber: Paginierte Inhalte richtig indexieren

Paginierte Inhalte richtig indexieren

Google SEO Ratgeber zum Thema paginierte Inhalte und deren Indexierung. Google empfehlt, paginierte Inhalte unter allen Umständen zu indexieren. Dafür gibt es gute Gründe, die im Folgenden erläutert werden sollen.

Eine fehlerhafte Paginierung kann unter Umständen die Indexierung von relevanten Inhalten auf Webseiten blockieren. Die Frage nach der richtigen Verwendung von paginierten Inhalten stellt sich bereits seit der Aussage des US-Unternehmens, rel=„next“ und rel=„prev“ nicht mehr zu unterstützen.

rel=„next“ und rel=„prev“ überflüssig

Das hat in den letzten Monaten für einige Turbulenzen bei Betreiber von Internetseiten geführt und bei einigen zudem umfangreiche Programmierarbeiten ausgelöst. Komponenten mit rel=„next“ und rel=„prev“ wurden ausgetauscht, WordPress Themes entsprechend geändert. Viel Arbeit, zumal Google erst einige Zeit später neue Empfehlungen zu der Indexierung von paginierten Inhalten veröffentlichte.

Demnach sei es nicht zwingend erforderlich, Folgeseiten indexieren zu lassen, so die dort vorhandenen Inhalte wie zum Beispiel Produkte, Grafiken oder Videos mit Querverlinkungen eingebunden wurden.

Google will HTML-Links als Verbindung

Webmaster Trends Analyst / Developer Advocate Johannes Müller riet im Webmaster Hangout am 18. August 2020 dazu, alle paginierten Inhalte indexieren zu lassen. Derart könne sichergestellt werden, dass alle Inhalte auf wirklich von der Suchmaschine erfasst werden.

Es reiche, die einzelnen Seiten über normale HTML-Links miteinander zu verbinden. Bei dem Großteil aller Internetseiten funktioniere das gut. Daher gebe Google keine besonderen Empfehlungen dazu, so Müller weiter. Dass bei der Paginierung von Inhalten zusätzliche URLs entstehen, sei außerdem normal und kein Problem. © NT


Hinweis für Betreiber von Internetseiten

Brauchen Sie Unterstützung bei einem Online-Projekt? Dann wenden Sie sich gerne per E-Mail an uns. Die Erstberatung erfolgt ohne Berechnung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.